Constantin Veyder-Malberg, YouTube-Video (Regel der Geldanlage) © Capitalbank / Channel Youtube

Die wichtigste Regel der Geldanlage

05.11.201805. November 2018 3 min Lesezeit

Studien zeigen, dass der durchschnittliche Anleger auch in steigenden Märkten Geld verliert. Erfahren sie in diesem Video die goldene Regel der Geldanlage und sichern sie ihren Anlageerfolg.

Wolfgang Ules © Capital Bank
geschrieben von Wolfgang Ules

Terminvereinbarung

Möchten Sie sich unverbindlich von uns beraten lassen?

TERMIN VEREINBAREN

Newsletteranmeldung

Erhalten Sie quartalsweise News & Kommentare aus den Bereichen Private Banking, Volkswirtschaften und Märkte.

Jetzt anmelden

« zurück zur Übersicht

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Rezession © www.capitalbank.at

21.09.2018 4 min Lesezeit

In Sichtweite: Das Ende des seit 2009 dauernden Anstiegs?

Mit der Wirtschaft läuft es rund um den Globus bestens. Warum gibt es immer mehr Anleger und auch Wirtschaftsexperten, die mit dem Ende der aktuellen Wachstumsphase rechnen? Okay, zwischen den USA und China knirscht es, die Beziehungen zwischen den USA und Europa waren auch schon mal besser. Aber: kann ein Streit über Zölle zum weltweiten Abschwung der Wirtschaft führen? Oder gibt es noch andere Gründe für die Skepsis vieler Marktteilnehmer? Wir haben uns intensiv mit dieser Frage beschäftigt. Und nach Lösungen für den Anleger gesucht. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Gründe abseits von Handelskriegen für einen Abschwung in der globalen Wirtschaft und damit den Aktienbörsen sorgen könnten. Börsen nehmen bekanntlich viele Ereignisse voraus.

Peter Halbschmidt, CFP, EFA © Capital Bank
Peter Halbschmidt

Bullen- oder Bärenmarkt © www.shutterstock.com

14.09.2018 2 min Lesezeit

Von Bullen und Bären

Der aktuelle Bullenmarkt in den USA läuft jetzt schon seit März 2009. Eine lange und sehr renditestarke Zeit. Aber: Ist es oder ist es nicht der historisch längste Bullenmarkt der Aktienmarktgeschichte? Geht es nach Donald Trump, ist er es. Am 22. August gratulierte er den USA zum längsten Bullenmarkt der Geschichte. Seit diesem Tweet wurden wir wiederholt von Kunden, Medien und „Börsenprofis“ mit unserer Eingangsfrage konfrontiert. Was wir bemerken: Zu oft werden Informationen ungeprüft übernommen und wiedergegeben. Daher an dieser Stelle ein paar Fakten.

Wolfgang Ules © Capital Bank
Wolfgang Ules

Türkei Krise © Türkeikrise (pexels.com)

14.08.2018 2 min Lesezeit

Zinsen: Mutter und Vater allen Übels

Mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von knapp 7% zählte die Türkei seit der Finanzkrise zu den wachstumsstärksten Ländern der Erde. Jetzt befindet sie sich in einer handfesten Währungskrise. Seit Jahresbeginn verlor die türkische Lira um über 40% gegenüber dem Euro an Wert. An den Kapitalmärkten sorgt der Verfall der türkischen Währung für Beunruhigung.

Wolfgang Ules © Capital Bank
Wolfgang Ules